Beiträge

Wenn Facebook ein Ort wäre, dann wäre es für mich mittlerweile ein Ort der Feindseligkeit, des Misstrauens und der Hetze. Ein düsterer Ort, den man lieber meiden möchte. Mittlerweile, denn früher war Facebook für mich ein Ort, an dem ich alte Freunde getroffen habe. Wir haben Erinnerungen aufleben lassen und Gedanken ausgetauscht. Es gab eine Vielfalt an Menschen und an Meinungen, die allesamt gehört und respektiert wurden. Heute fühle ich mich fast jedes Mal missverstanden, sobald ich meine Meinung äußere. Schnell stecke ich in einer gesellschaftlichen Schublade, aus der ich nur mit einer Ladung an Argumenten rauskomme, und dann hört keiner mehr zu. Facebook ist ein wechselhafter und wahnsinnig schneller Ort geworden. Immer wenn ich ihn besuche, rauschen Schlagzeilen und Oberflächlichkeiten neben Ideologien und Weltverbesserungsideen an mir vorbei. Abends schwirrt mir dann so sehr der Kopf voller Botschaften, dass ich meine eigene Gedanken nicht mehr höre. Im Grunde höre ich gar nichts mehr, auch nicht Stille. Es ist einfach nur laut. Weiterlesen